Hypnose ist ein “Dopingmittel” was nicht nachweisbar und legal ist

Heute will Jedermann höherere Leistungen erreichen. Ganz gleich ob es im Hobby, im Beruf oder im Sport ist. Sport ist Wettkampf. Wettkampf bedeutet: “Um die Wette kämpfen” mit anderen oder “Gleichgesinnten”. Viele Sportler setzen auf gezielte Ernährung, die den Körper  stärken, die Gesundheit fit halten und versprechen sich dadurch: Das der Körper zu höherer Leistung fähig ist. Das ist aber nur bedingt richtig. Jede Sportart erfordert in irgend einer Art Konzentration auf den Ablauf. Dabei ist es egal, ob der Sport körperliche Kräfte (Skifahren, Gewichtheben usw.) abfordert oder nur geistige (Billard, Schach usw.). Der Geist spielt hier immer eine dominante Rolle. Wenn es dem Sportler oder der Mannschaft gelingt, geistige Hindernisse in den Hintergrund treten zu lassen, wird eine Leistungssteigerung erzielt.

Die Psychologie der Fupballmannschaft

Da sagte mir ein Fußballer: “Oh, morgen haben wir ein Auswärtsspiel, dass wird sicherlich schwierig für unsere Mannschaft. Hoffentlich gewinnen wir.” Darauf hin fragte ich ihn wie so? Ist doch egal, ob ihr zu Hause spielt oder auswärts. Er: “Ist eben nicht egal. Zu Hause auf dem Platz kenne ich jedes “Loch” und jede “Delle” . Auswärts ist das alles anders. Da kennt von uns keiner den Platz.

Hier wird die psychologische Komponente sichtbar. Diese Bedenken: “Auswärts ist alles schwieriger” ist ein psychologisches Hemmnis und kann dazu führen, dass der Gewinn ausbleibt. Erst wenn diese Bedenken neutralisiert werden, ist der Gewinn in greifbare Nähe gerückt. An diesem Beispiel sehen wir, dass sich zu viel im Kopf abspielt, was die sportlich-körperliche Leistung des Einzelnen und der Mannschaft zu nichte machen kann. Wenn die Fußballer “umprogrammiert” werden, auf: “Wir gewinnen jedes Auswärtsspiel”, weil wir stark sind, dann werden viel, viel mehr Auswärtssiege errungen.

Kategorien

Werbung

Hier können Sie einen Werbebanner einfügen (300 x 250 Pixel oder 160 x 600 Pixel).

Letzte Kommentare